SEPA-Lastschriftverfahren

Zur Bezahlung Ihrer Abschläge und Rechnungen haben Sie die Möglichkeit, die Beträge von der MIDEWA per SEPA-Basislastschrift einziehen zu lassen. Im Vergleich zur Überweisung ergeben sich dadurch einige Vorteile für Sie:

Wie kann ich am Lastschriftverfahren teilnehmen?

Damit die Abschläge und Rechnungsbeträge durch die MIDEWA von Ihrem Konto eingezogen werden können, müssen Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, das vergleichbar mit der früheren Einzugsermächtigung ist. Ihre Bankverbindung können Sie unserem Kundendienst schriftlich mitteilen. Daraufhin erhalten Sie das Formular zur Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats per Post. Oder Sie rufen das Formular über die MIDEWA-Internetseite auf. Jetzt müssen Sie es nur noch ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und uns schicken.

Welche Vorteile bietet das Lastschriftverfahren?

  • Sie brauchen keine Überweisungen mehr auszufüllen.
  • Sie ersparen sich den Weg zur Bank oder zur Post.
  • Sie brauchen sich um eine termingerechte Überweisung keine Gedanken zu machen.
  • Sie können sicher sein, dass die Beträge frühestens zum Fälligkeitstermin eingezogen werden.
  • Sie werden über Änderungen des Zahlungsbetrages rechtzeitig durch uns informiert; alles andere erledigen wir für Sie.

Warum kann ich das SEPA-Lastschriftmandat nicht online erteilen?

Ein SEPA-Lastschriftmandat ist die rechtliche Legitimation für den Einzug von SEPA-Lastschriften. Es beinhaltet sowohl die Zustimmung des Zahlers zum Einzug einer Zahlung per SEPA-Lastschrift an den Zahlungsempfänger, als auch den Auftrag an den eigenen Zahlungsdienstleister zur Einlösung der Zahlung. Grundsätzlich bestehen in Deutschland keine gesetzlichen Vorschriften über die Art und Weise der SEPA-Mandatserteilung. Maßgeblich ist die vertragliche Vereinbarung zwischen der MIDEWA als Zahlungsempfänger  und unserem Kreditinstitut als Zahlungsdienstleister.  Die MIDEWA trägt die Darlegungs- und Beweislast über das vom Kunden erteilte SEPA-Basislastschriftmandat. Über die Akzeptanz von im Internet erteilten Lastschriftmandaten entscheidet allein der Zahlungsdienstleister. Aus diesem Grund fordert die MIDEWA die schriftliche Erteilung des SEPA-Mandats mit Unterschrift des Kunden. Über unser Kundenportal MIDEWA regional besteht die Möglichkeit, ein SEPA-Basislastschriftmandat maschinell auszufüllen und herunterzuladen. Dieses Mandat muss jedoch mit der Unterschrift des Kontoinhabers per Post, Fax oder E-Mail an uns übersandt werden. Nur dann kann dazu unsererseits eine Zustimmung erfolgen.