Standrohre zum Mieten

Wird Wasser zum Beispiel für Bauzwecke oder Veranstaltungen benötigt und es besteht kein Anschluss an die öffentliche Wasserversorgung, können sich die Kunden ein Standrohr mieten. Das ist in jeder Niederlassung der MIDEWA möglich. 

Mit einem Standrohr kann aus öffentlichen Hydranten des Versorgungsnetzes Trinkwasser entnommen werden. Alle Standrohre sind mit geeichten Wasserzählern ausgestattet. Die Mietkosten sowie entnommene Trinkwassermenge werden in der Verbrauchsabrechnung berücksichtigt. 

Wer ein Standrohr mieten will, muss bei der Abholung eine Kaution in Höhe von 250 Euro als Barsicherheit hinterlegen. Die Zahlung wird schriftlich bestätigt. Gegen Vorlage des Einzahlungsbelegs kann der Kunde das Standrohr abholen. Es wird außerdem ein Mietvertrag ausgefertigt.


Die Abholung und Rückgabe des gemieteten Standrohrs ist von Niederlassung zu Niederlassung unterschiedlich geregelt.

Niederlassung

Anhalt – Harzvorland

Abholung und Rückgabe: im jeweiligen, für den Ort zuständigen Servicebereich

Stiftstraße 7
06366 Köthen (Anhalt)

Tel.: 03496 4110-0
E-Mail: info-ah@midewa.de

Niederlassung

Mansfelder Land – Querfurter Platte

Abholung und Rückgabe: ausschließlich in der Verwaltung Lutherstadt Eisleben

Wolferöder Weg 22 
06295 Lutherstadt Eisleben 

Tel.: 03475 6769-0
E-Mail: info-mlq@midewa.de

Niederlassung

Muldenaue – Fläming

Abholung und Rückgabe: ausschließlich in der Verwaltung bzw. im Servicebereich Bitterfeld

Berliner Straße 6
06749 Bitterfeld-Wolfen OT Bitterfeld

Tel.: 03493 302-0
E-Mail: info-mf@midewa.de

Niederlassung

Saale – Weiße Elster

Abholung und Rückgabe: im jeweiligen, für den Ort zuständigen Servicebereich

Weißenfelser Straße 74
06217 Merseburg

Tel.: 03461 352-50
E-Mail: info-swe@midewa.de