Dino sucht Namen

Die Volksschwimmhalle Gräfenhainichen präsentiert ihren jüngsten Besuchern zum ersten Familiennachmittag in diesem Jahr, am 3. Februar, einen neuen Mitarbeiter: Dino, das Wasserspielgerät.  

Mit der Anfang des Jahres getätigten Anschaffung will die INFRA Service Sachsen-Anhalt GmbH als Betreiber der Schwimmhalle die Attraktivität der Familiennachmittage weiter erhöhen. „Diese Termine sind bei unseren Gästen sehr beliebt. Und vor allem lieben die Kleinen diese Großwasserspielzeuge. Deshalb haben wir uns entschlossen, diese Spielgeräte nicht mehr auszuleihen, sondern uns unseren eigenen Dinosaurier zuzulegen“, schildert Nancy Bauer, die Leiterin der Schwimmhalle.

Nun braucht der Dino, der künftig jeden Familiennachmittag (jeden ersten Sonntag im Monat, immer 14 bis 18 Uhr) bereichern soll, nur noch einen Namen. Nancy Bauer: „Da wollten wir den Kindern nicht vorgreifen und laden alle ein, mit uns auf Namenssuche zu gehen.“ Bei seinem ersten Einsatz am 3. Februar und in den Wochen danach steht eine Box in der Schwimmhalle, wo die Mädchen und Jungen ihre Zettel mit den Namensvorschlägen einwerfen können. Zum nächsten Familiennachmittag am 3. März soll der Dinosaurier schließlich getauft werden. Die Entscheidung fällt für den Namen mit den meisten Stimmen.

Zur Vorstellung der neuen Attraktion darf sich jedes Kind über eine Überraschung freuen: ein leckeres Eis mit einem Dino-Ausmalbild.

Downloads


Neuer Dino | PDF - 96 KB