Falsche MIDEWA-Mitarbeiter unterwegs

Im Raum Spora (Gemeinde Elsteraue) sind in der vergangenen Woche mehrere Fälle aufgetreten, wo sich Personen Zutritt zu Kellerräumen verschaffen wollten, indem sie sich bei den Bewohnern als Mitarbeiter der MIDEWA Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH ausgegeben haben. Wie Kunden des Wasserversorgers weiter berichteten, seien besagte Personen mit einem Auto vorgefahren, das auf einer Seite mit dem MIDEWA-Logo beklebt war.

Die MIDEWA weist darauf hin, dass es sich nicht um ihre Mitarbeiter handelt und rät den Kunden zu besonderer Vorsicht.

Uwe Störzner, Geschäftsführer der MIDEWA: „Wenn wir Zutritt zum Keller unserer Kunden benötigen, zum Beispiel um den Wasserzähler zu wechseln oder den Zählerstand zu notieren, dann haben wir uns bei den Eigentümern oder Mietern im Vorfeld angekündigt. Zum anderen können sich alle unsere Mitarbeiter ordentlich ausweisen.“ Hinzu kommt, dass der Name des Mitarbeiters an seiner Arbeitsjacke aufgenäht ist.

Sollten dennoch Zweifel an der Zugehörigkeit von Personen zur MIDEWA bestehen, ließe sich das mit einem Anruf beim Kundendienst jederzeit klären, betont Uwe Störzner. Dort sei man dankbar, wenn die Kunden solche Beobachtungen oder Geschehnisse melden.