Geusaer Straße gesperrt

Die Geusauer Straße in Merseburg bleibt voraussichtlich noch bis zum 12. März gesperrt. Grund dafür ist ein Wasserrohrbruch, der zu einer starken Unterspülung der Straße geführt hat. Ereignet hat sich dieser bereits am Samstag. “Einwohner informierten uns am Samstag Morgen darüber, dass nur wenig Wasser aus ihrem Wasserhahn kommt. Wir haben uns daraufhin sofort auf die Suche begeben und konnten auf Höhe der Hausnummer 3 einen Rohrbruch lokalisieren”, berichtet Ronny Dallmeier, Leiter Betrieb bei der MIDEWA in Merseburg.

Der Rohrschaden an der Graugussleitung, die einen Durchmesser von 150 Millimeter hat, wurde umgehend repariert. Nur 15 Haushalte mussten bis zum Samstagabend mit mobilem Trinkwasser versorgt werden. Bei allen anderen lief bereits ab Mittag wieder ganz normal Wasser aus der Leitung. Problematisch sei jedoch die Unterspülung der Straße. “Durch den hohen Druck in der Leitung sind binnen kurzer Zeit etwa 1000 Kubikmeter Wasser ausgetreten. Die Straße wurde dadurch unterspült und musste komplett gesperrt werden”, sagt Ronny Dallmeier.

Ab Donnerstag (25. Februar) wird die Schlag Bau GmbH aus Zeitz damit beginnen, die Oberfläche wieder ordnungsgemäß herzustellen. “Das ist ein größerer Aufwand, da auf etwa 60 Quadratmetern Fläche der Asphalt abgetragen, Erde aufgefüllt und die Straße wieder geschlossen werden muss”, erklärt Ronny Dallmeier. Bis zur Fertigstellung der Straßenoberfläche wird der Verkehr umgeleitet. Die MIDEWA dankt allen, die von den Einschränkungen betroffen sind, für ihr Verständnis.