Köthener Badewelt ist zurück

Die Köthener Badewelt öffnet am 25. Februar 2022 wieder für ihre Gäste. Nachdem umfangreiche Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen abgeschlossen sind und das Gesundheitsamt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld im Hinblick auf die Badewasserqualität die Freigabe erteilt hat, kehrt die Sport- und Freizeitanlage am Ratswall nun zurück. Damit können sowohl die Schulen und Vereine als auch alle andere Wasserratten die Anlage wieder vollumfänglich nutzen. 

"Wir hatten uns im November bewusst entschieden, aufgrund des Infektionsgeschehens und der hohen Fallzahlen, die Wartung und Instandhaltung vorzuziehen und die Köthener Badewelt bis auf weiteres zu schließen", sagt David Rieck, Geschäftsführer der Palm Springs GmbH & Co. KG Freizeitanlage Köthen. Rückblickend sei das "genau die richtige Entscheidung gewesen”, betont er und hofft mit Blick auf die gerade erst angekündigten Lockerungen der Corona-Beschränkungen, dass man "bald zu einem uneingeschränkten Badebetrieb zurückkehren kann". Palm Springs ist Eigentümerin der Badewelt und 100-prozentige Tochter der Wohnungsgesellschaft Köthen mbH. 

Mit Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens bereite man die Wiedereröffnung sorgsam und in Abstimmung mit allen Beteiligten vor. "Wir sind sehr dankbar für das Verständnis und die Geduld unserer Gäste in den vergangenen Wochen", sagt Badmanagerin Mandy Kassur. Die Bäderbranche leide deutschlandweit unter der Pandemie. "Zum Schutz unserer Gäste und unserer Mitarbeiter werden wir den Betrieb weiterhin verantwortungsbewusst organisieren und hoffen alle auf ein Ende der Pandemie. Bis dahin gilt die strikte Umsetzung der gültigen Hygieneregeln", erklärt sie. 

Die Schließzeit in den vergangenen Monaten habe man intensiv genutzt, sagt die Badmangerin. So sind Teile der Lüftungsanlage erneuert, notwendige Arbeiten an der Elektroinstallation erledigt und alle Bereiche der Anlage gründlich gereinigt sowie die Becken wieder mit frischem Wasser befüllt worden. "Wir freuen uns, dass es jetzt wieder losgeht", sagt Mandy Kassur. 

Analog zum Stufenplan, den die Länderchefs und die Bundesregierung beschlossen haben, gelten für Besuche der Köthener Badewelt bis zum 4. März 2022 die 2G-Regelungen, sodass ausschließlich geimpfte und genesene Gäste Zutritt haben. Ein Nachweis zum Impfstatus beziehungsweise über die Genesung nach einer COVID-19-Erkrankung ist erforderlich. Kinder bis zum 6. Lebensjahr sind davon ausgenommen. Gemäß der gültigen Landesverordnung dürfen auch Schüler bis zum 18. Lebensjahr, die sich täglich testen, in die Köthener Badewelt kommen. Ab dem 5. März treten dann weitere Lockerungen in Kraft: Dann ist zusätzlich ein tagesaktueller Antigen-Schnelltest mit negativem Ergebnis für den Besuch der Badewelt ausreichend. Und ab dem 20. März könnten die Beschränkungen gänzlich fallen. 

Über die aktuellen Veränderungen und dann gültigen Corona-Regeln wird im Internet auf der Seite www.koethener-badewelt.de informiert.