MIDEWA verschickt ersten Kinder-Newsletter

Richtig und vor allem rechtzeitig trinken will gelernt sein. Und damit können schon die Jüngsten anfangen. Deshalb hat sich die MIDEWA Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH mit ihrem ersten Kinder-Newsletter auch viel mit dem Trinken beschäftigt. Der ist vor den Sommerferien an alle Grundschulen im Versorgungsgebiet der MIDEWA verschickt worden. 

Fehlende Flüssigkeit macht sich unterschiedlich bemerkbar: Die Leistungsfähigkeit kann abnehmen, der Kreislauf verrückt spielen oder der Kopf weh tun. Vor allem das Gehirn braucht ausreichend Flüssigkeit, um die Anforderungen des Tages gut bewältigen zu können. 

Mit ein paar unterhaltsamen Figuren fällt es gleich viel leichter, das Trinken auch bei Spiel und Spaß in den Ferien nicht zu vergessen. “Unser lustiger Wassertropfen namens Toni Tropfen klärt kindgerecht darüber auf, das Wasser der gesündeste Durstlöscher ist - für die Kleinen und ihre Eltern”, informiert Yvonne Schneider, die für das Projekt verantwortliche Leiterin in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der MIDEWA. 

“Die Idee, den Bereich zu überarbeiten, ist während der Corona-Pandemie intensiviert worden. Leider können wir seit mehr als einem Jahr nicht mehr direkt in die Schulen fahren, um dort spielerisch über Trinkwasser und dessen Bedeutung aufzuklären. Das bedauern wir sehr und haben deshalb nach Alternativen gesucht, diese Zielgruppe trotz der Umstände zu erreichen", erklärt Nancy Föhse, die als Mitarbeiterin in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit am Konzept der Kinderkommunikation mitgewirkt hat. Es sei wichtig, schon frühzeitig anzufangen und den nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser zu vermitteln. "Mit unserem Kinder-Newsletter haben wir die Möglichkeit, den Kontakt zu den Schulen zu halten und bieten ihnen als Service aufbereitete Materialien für den Unterricht, in den Pausen oder für eigene Wasserprojekte im Hort an”, ergänzt Nancy Föhse.

Herzstück der Sommerausgabe des neuen Kinder-Newsletters ist der MIDEWA-Trinkplan. Dieser steht auch auf der Internetseite www.midewa.de im Bereich Aktuelles bereit und kann dort heruntergeladen werden. Damit können die Kinder zum Beispiel eine Woche lang festhalten, wie viel sie jeden Tag trinken und was. Übrigens sollten Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren täglich mindestens vier Gläser (0,25 Liter) Flüssigkeit zu sich nehmen, bei den Älteren sollte es ein Glas mehr sein. 

“Mit der integrierten Tagesauswertung auf unserem Trinkplan können Kinder einfach und selbstständig überprüfen, ob sie die empfohlenen Tagestrinkmengen erreicht haben. Wichtig war uns bei der Gestaltung nicht mit Verboten zu arbeiten, sondern die Kinder zu einem sinnvollen und gesunden Trinkverhalten zu motivieren. Durch die Hinweise von Toni Tropfen hoffen wir, dass die Mädchen und Jungen von ganz alleine feststellen, dass Limonaden, Cola und auch Säfte durch ihren hohen Zuckergehalt ungesund sind", schildert Yvonne Schneider und verweist auf ein tolles Rezept einer schmackhaften und gesunden Sommerlimonade, die die Kinder ausprobieren können. Ein Blick in den Newsletter lohne sich auf jeden Fall. Denn es gebe auch eine Mitmachaktion. 

Der Kinder-Newsletter soll viermal im Jahr erscheinen. Eltern, Schulen, Horte, die den Newsletter gern kostenfrei abonnieren möchten, können sich gern per E-Mail an info@midewa.de unter Angabe des Stichwortes Kinder-Newsletter dafür anmelden.