Neptun wird erwartet

Mit dem Neptunfest der Marinekameradschaft Köthen verabschiedet sich die Köthener Badewelt traditionell in die Sommerpause.

Am 5. Juli 2019 steht aber erst einmal das 25. Neptunfest im Terminkalender der Sport- und Freizeitstätte am Ratswall. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr gibt es auf dem Gelände verschiedene Angebote an Land und im Wasser. Die Marinekameradschaft und das Team der Köthener Badewelt laden zu einem bunten Familienfest – natürlich mit dem Wassergott als Ehrengast – ein. Zum Preis von sechs Euro pro Person kann das Angebot des Neptunfestes und natürlich die Badelandschaft genutzt werden. Hier steht mit den verschiedenen Becken innen wie außen eine Fläche von über 800 Quadratmetern zur Verfügung.

Wenn der letzte Gast am 5. Juli die Köthener Badewelt verlassen hat, beginnen unverzüglich die turnusmäßigen Wartungswochen. Umfangreiche Erneuerungsmaßnahmen der gesamten Steuerungsanlage in der Köthener Badewelt sind geplant. Neben gut ausgebildeten Fachangestellten für Bäderbetriebe ist diese Steuerungstechnik ein wichtiges Herzstück für einen reibungslosen Bad- und Saunabetrieb. Sie unterstützt ganzjährig die wichtigen Prozesse einer optimalen Wasseraufbereitung und sorgt für angenehme Raumtemperaturen und eine optimale Belüftung der Freizeitanlage.

„Wie in jedem Jahr werden wir alle Becken sowie das gesamte Bad gründlich reinigen und anschließend neu befüllen“, schildert Mandy Kassur. Eine Entleerung sowie Befüllung der Becken nimmt meist knapp 2 Wochen in Anspruch. Die DIN-Vorschrift 19643 regelt die Aufbereitung von Schwimm- und Beckenwasser für öffentliche Bäder. Diese DIN schreibt vor, dass mindestens einmal im Jahr eine Entleerung der Becken und eine gründliche Reinigung und Desinfektion des Beckenbodens und der Beckenwände vorgenommen werden muss.

Darüber hinaus stehen diverse Reparatur-, Wartungs- und Reinigungsarbeiten an, informiert Badmanagerin Mandy Kassur. Für circa vier Wochen schließt darum die Freizeitanlage. „Es lässt sich im Vorfeld nicht genau abschätzen, wie viel Zeit die Arbeiten in Anspruch nehmen. Wir hoffen, dass alles reibungslos läuft und wir in der zweiten Augustwoche wieder für unsere Besucher da sein können. Den genauen Termin geben wir auf der Internetseite und über die Presse bekannt“, kündigt David Rieck, Geschäftsführer der Palm Springs GmbH & Co. KG, der Eigentümerfirma, an.

So sollen innerhalb der mindestens vierwöchigen Wartungswochen neben der Steuerungsanlage die Außenduschen in der Saunalandschaft erneuert werden. Eine neue Umrandung für den Whirpool ist auch geplant. In der Badelandschaft wird der Bereich um den Wasserspielplatz gepflastert, der Fliesenspiegel im Planschbecken neu gestaltet sowie die Umrandung des Badaußenbeckens modernisiert.

Downloads


Wartungswochen | PDF - 116 KB