Neue Eintrittspreise

Ein Besuch in der Köthener Badewelt wird ab dem 15. Oktober 2018 teurer. Die Preise steigen sowohl im Schwimmbad als auch in der Saunalandschaft.

In der beliebten regionalen Freizeitanlage arbeitet das gesamte Team seit mehr als 15 Jahren ständig an der Weiterentwicklung von neuen Kundenangeboten. Dabei ist es das Ziel, sowohl für den kleinen als auch für den großen Köthener Badeweltgast ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten zu können. In den letzten Jahren ist es durch konsequente Maßnahmen und langfristige Verträge gelungen, die Preise stabil zu halten.
Die Palm Springs GmbH & Co. KG muss aber nun auf Grund von erhöhten Aufwendungen für Material, Energie und Investitionen sowie gestiegene Personalkosten der Betreibergesellschaft INFRA Service Sachsen-Anhalt GmbH zur Sicherung der Attraktivität und Qualität der angebotenen Leistungen, die Eintrittspreise anheben.

 

In der weitläufigen Badelandschaft mit Schwimmer- und Wellenbecken zahlen die Gäste im Schnitt auf die Badtarife 1,00 Euro und auf die Saunatarife jeweils 1,50 Euro mehr.

Das Wertkartensystem bleibt weiterhin bestehen. Mit dem Kauf einer Wertkarte erwirbt der Bade- oder Saunagast ein Guthaben und sichert sich darüber rabattierte Eintrittspreise. In Abhängigkeit des Guthabens auf der Wertkarte (zwischen 50 und 200 Euro) kann der Besucher zwischen 5 und 20 Prozent sparen. Die Wertkarten sind nicht personengebunden.

Die Köthener Badewelt ist im Dezember 2002 eröffnet worden und begrüßt jährlich rund 110 000 Besucher.

Über die neuen Preise können sich die Besucher ab dem 15. Oktober 2018 über die Homepage www.koethener-badewelt.de sowie über Flyer und Plakataushänge in der Badewelt informieren.