Tiere und Wasser

Der Tierpark Walbeck wird für die MIDEWA in guter Tradition zur Kulisse für den Internationalen Tag des Wassers. Am Mittwoch, dem 22. März lädt der in Lutherstadt Eisleben mit einer Niederlassung ansässige Wasserversorger Schulklassen aus Mansfeld und Helbra dorthin ein. Was erwartet die Kinder dort? „Natürlich ein ereignisreicher Vormittag, der mit Themen rund ums Wasser nur so gespickt ist“, kündigt MIDEWA-Geschäftsführer Uwe Störzner an.

Die Mädchen und Jungen werden am Morgen mit Sonderbussen von ihren Schulen abgeholt und gegen 8:30 Uhr am Tierpark erwartet. Niederlassungsleiter Stefan Ahrens wird die Gäste begrüßen, und dann geht es auch schon los. Aufgeteilt in zwei Gruppen wird ein Teil der Kinder zunächst den Tierpark durchstreifen und dabei ganz genau darauf achten, wo dessen Bewohner womöglich gern ein Bad nehmen oder ihren Durst stillen. Während die zweite Gruppe unter Anleitung mit Wasser experimentieren und dabei Faszinierendes feststellen wird. Anschließend wird getauscht, so dass jedes Kind in den Genuss des Tierparks kommt und seinen Wissensdurst bei den Wasserexperimenten stillen kann. Bei einem Wasserquiz gilt es zum Abschluss dieses Tages auch noch darum zu zeigen, was man alles über Wasser weiß. Nach einem Imbiss endet dieser Tag des Wassers für die Schüler im Tierpark Walbeck.

„Für uns ist dieser Tag jedes Jahr willkommener Anlass, unsere Arbeit in den Fokus zu rücken. Wir sind vielen Menschen als Wasserversorger bekannt, aber wir können mehr“, betont Geschäftsführer Störzner. Gerade mit der Niederlassung Mansfelder Land – Querfurter Platte sei man auch in der Abwasserentsorgung stark vertreten. Ein Tätigkeitsfeld, das perfekt zum Internationalen Tag des Wassers passt, der sich in diesem Jahr vor allem dem Abwasserthema widmet.

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, den Tag des Wassers im Tierpark Walbeck zu begleiten.