Umfangreiche Hydrantenkontrollen

Wie der Servicebereich Fläming der MIDEWA Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH informiert, werden ab der 39. Kalenderwoche mehr als 250 Hydranten in allen Ortsteilen der Gemeinde Zahna-Elster einer Prüfung unterzogen. 

Leiter Torsten Rach vom MIDEWA-Servicebereich Fläming koordiniert diese umfangreiche und wichtige Maßnahme in den nächsten Wochen. “Die Kontrollen und Messungen der Hydranten dienen zum einen der Instandhaltung unseres Trinkwasserversorgungsnetzes und können zudem auch die Kommunen und die Arbeit der Feuerwehren hinsichtlich der Löschwasserversorgung unterstützen. Die Überprüfung der Hydranten ist gesetzlich vorgeschrieben und erfolgt in einem Intervall von zwei Jahren”,  informiert Torsten Rach.

Die Überprüfung beinhaltet unter anderem auch eine Druck- und Durchflussmessung am Hydranten. Daher kann es im Zeitraum der Messungen für die Einwohner punktuell zu Druckschwankungen und Braunfärbung/Trübung des Wassers, welche gesundheitlich unbedenklich sind, oder durch notwendige Spülungen zur Wasseransammlung auf Straßen kommen.  

Bis Ende November wird das MIDEWA-Fahrzeug mit der speziellen Messtechnik im Stadtgebiet Zahna, in Bülzig, Klepzig, Rahnsdorf und weiteren Ortsteilen der Gemeinde Zahna-Elster im Einsatz sein. 

 

Downloads


Hydrantenkontrollen Zahna-Elster | PDF - 122 KB