Willkommenstag im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen

Der Willkommenstag für die Azubis und Studenten im dualen Studiengang (Bachelor of Arts) ist bei der MIDEWA Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH zu einer festen Größe im Kalender geworden. Bereits zum 14. Mal treffen sich

am Montag, dem 1. August 2016, von 9:30 bis 14 Uhr
im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen

alle 27 Auszubildenden der MIDEWA, darunter sechs BA-Studenten. Ebenfalls dabei sind zwei Auszubildende der MIDEWA-Tochtergesellschaft INFRA Service Sachsen-Anhalt GmbH, angehende Fachangestellte für Bäderbetriebe. "Mit dieser Veranstaltung wollen wir

Miteinander
In
Die
Erlebnisreiche
Welt der
Ausbildung

eintauchen und bieten einen guten Rahmen für einen Informationsaustausch unter den Auszubildenden sowie mit der Geschäftsführung, den Ausbildern und dem Betriebsrat", sagt Uwe Störzner Geschäftsführer der MIDEWA. Er wird den Neulingen unter den Auszubildenden einen kurzen Einblick in das Unternehmen und in die Entwicklung der MIDEWA geben. Nachfolgend wird über Ausbildung, Arbeitssicherheit, Azubi-Befragung oder Tarifvertrag für Auszubildende und Studenten informiert und diskutiert. Zudem wird es einen Workshop zum Thema „Linker und Rechter Extremismus“ durch die Polizeistelle Köthen geben.

Zum Willkommenstag zeichnet die Geschäftsführung auch in diesem Jahr die besten Auszubildenden im gewerblichen und im kaufmännischen Bereich aus. "Gerade in Zeiten des demografischen Wandels in der es mehr Ausbildungsplätze als Bewerber gibt, wollen und müssen wir attraktiv für den Nachwuchs sein. Unsere Berufe sind es in jedem Fall.

Wir bieten jungen Menschen interessante und fachlich hochwertige Ausbildungsplätze in einem gesunden und leistungsfähigen Unternehmen. Dafür erwarten wir von den angehenden Fachkräften eine ganze Menge. Wer gut und engagiert ist, hat bei uns eine gute berufliche Perspektive“, betont Störzner. Vier Ausbildungsplätze warten bei MIDEWA noch auf geeignete Bewerber.