“Wir sind zurück”

Endlich: Sowohl die Stadt Gräfenhainichen als Eigentümerin als auch die für den Betrieb zuständigen Mitarbeiter der INFRA Service Sachsen-Anhalt GmbH sind froh und glücklich, dass die Schwimmhalle Gräfenhainichen ab Mittwoch, 8. Juli 2020, wieder öffnen kann. “Wir sind zurück”, bringt es Projektleiter Marko Hahn auf den Punkt. 

Am 15. März hatte die Schwimmhalle das letzte mal vor der Corona-Zwangspause geöffnet. Jetzt dürfen die Wasserratten wieder baden und schwimmen - allerdings nur unter Auflagen. Was zu beachten ist, steht in einem Hygienekonzept, dass alle Beteiligten in den vergangenen Wochen gemeinsam erarbeitet und mit Gesundheitsamt des Landkreises Wittenberg abgestimmt haben. Anfang Juli gab es eine Vor-Ort-Begehung mit der Behörde, um die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen in der Schwimmhalle zu kontrollieren.

“Wir sind natürlich erleichtert, dass es wieder losgehen kann. Jetzt ist wichtig, dass sich jeder Einzelne an die Vorgaben hält - in seinem eigenen Interesse, aber auch zum Wohl der Allgemeinheit”, betont Marko Hahn vom Betriebsführer, der MIDEWA-Tochter INFRA Service Sachsen-Anhalt GmbH. “Uns allen ist sehr daran gelegen, dass sich die Besucher wohlfühlen.” Es dürfen sich maximal 28 Personen gleichzeitig in der Schwimmhalle aufhalten. Aus organisatorischen Gründen wird der öffentliche Badebetrieb in der Volksschwimmhalle Gräfenhainichen getrennt vom Kursbetrieb ermöglicht.

Was die Besucher beachten sollten: 

  • Bitte nur im gesunden Zustand in die Schwimmhalle kommen.
  • Die zur Verfügung gestellten Händedesinfektionsmittel nutzen.
  • Den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.
  • Hinweisschilder und Abstandsmarkierungen beachten.
  • Beim Betreten der Schwimmhalle müssen Mund und Nase bedeckt sein. 
  • Pro Duschbereich sind höchstens drei Personen zulässig, auf den Toiletten zwei.
  • Die Startblöcke sind gesperrt.
  • Nichtschwimmer- und Planschbecken sind noch gesperrt. Diese werden aber im Laufe des Monats geöffnet.
  • Die Sauna ist noch nicht zugänglich. Diese wird voraussichtlich im Herbst öffnen.
  • Das Wettkampfbecken ist freigegeben. Es darf nur in eine Richtung, also im Kreis geschwommen werden.
  • Es gibt ein eingeschränktes Imbissangebot.
  • Die Nutzungszeit ist auf anderthalb Stunden begrenzt.

In den vergangenen Wochen ist die Schwimmhalle gründlich gereinigt worden. “Wir haben alle Arbeiten, die normalerweise in den Wartungswochen anfallen, vorgezogen, damit wir auch in den Sommerferien für unsere Gäste da sein können”, sagt Schwimmhallenleiterin Nancy Bauer. Natürlich wurden die Becken gründlich desinfiziert. In der letzten Juniwoche ist eine Probe des frischen Badewassers in ein akkreditiertes Labor geschickt worden, wo es bakteriologisch überprüft wurde. “Die Werte sind in Ordnung und wir können wieder öffnen”, kündigt Nancy Bauer an.

Darüber hinaus ist einiges erneuert worden, zum Beispiel am Kinderplanschbecken. Und auch an der Holzempore, die über das Wettkampfbecken hinausragt, gab es einiges zu tun.  “Das Projekt hat unseren Zeitplan ziemlich durcheinander gewirbelt”, erklärt Marko Hahn. Denn zusätzlich zu den geplanten Malerarbeiten, zeigte sich unter anderem am Stahlträger Handlungsbedarf; außerdem mussten Teilbereiche neu gefliest werden. 

Jetzt ist man bereit für den Neustart nach der Corona-Zwangspause. “Es wird nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten”, erinnert Marko Hahn an das wichtige Zusammenspiel von Besuchern und Mitarbeitern. 

Alle Informationen, die für einen Besuch der Schwimmhalle in Gräfenhainichen wichtig sind, auch im Internet: www.schwimmhalle-graefenhainichen.de

Downloads


Neustart Schwimmhalle Gräfenhainichen | PDF - 155 KB