Zscherndorf - Arbeiten an Zubringerleitung beendet

Es ist geschafft: Bis Freitagmittag hat die MIDEWA Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH die Reparaturarbeiten in der Zscherndorfer Lieselotte-Rückert-Straße abschließen können. Der Rohrbruch auf einer großen Zubringerleitung ist damit behoben.
Am Freitagmorgen konnten zwei MIDEWA-Mitarbeiter mit Unterstützung einer Tiefbaufirma die letzten Handgriffe erledigen und eine undichte Schelle austauschen. 

Der Dank von Servicebereichsleiter Martin Rühling geht zunächst an die Anwohner, die in dieser Woche Bauarbeiten vor ihrer Haustür erdulden mussten. Und an die MIDEWA-Kunden in Holzweißig, wo am Montag zwischenzeitlich kein Trinkwasser aus dem Hahn lief.

Seine Kollegen, die unter widrigen Bedingungen - die Baugrube füllte sich permanent mit Schlamm, es war feucht und kalt - hätten schnell gearbeitet und ihr Bestes gegeben, freut sich Martin Rühling, dass die Baugrube nun Anfang kommender Woche wieder verfüllt werden kann.
Am Freitagvormittag sind die Versorgungsstränge für Bitterfeld und Holzweißig behutsam wieder aufgedreht worden. 

 

Downloads


Reparaturarbeiten Zscherndorf abgeschlossen | PDF - 123 KB