Anmeldung zur Trinkwasserentnahme für Übungszwecke der Feuerwehr

Die Hydranten des Trinkwassernetzes innerhalb des Versorgungsgebietes der MIDEWA dienen primär der öffentlichen Trinkwasserversorgung, jedoch gestatten wir den Kommunen mit ihren Feuerwehren die Nutzung des Trinkwassernetzes für Löschzwecke im Falle eines Brandes bzw. bei Voranmeldung für Übungszwecke; allerdings nur nach Können und Vermögen, da wir für eine uneingeschränkte Mengenentnahme keine Garantie übernehmen können.

Da jede Wasserentnahme am Hydranten die hydraulischen Bedingungen im Netz beeinflusst, muss auf eine sachgemäße Bedienung der Trinkwasseranlagen geachtet werden. Eine unsachgemäße Hydrantennutzung im Trinkwassernetz der MIDEWA führt zu Störungen im Netz bis hin zur Unterbrechung der Wasserversorgung beim Kunden.  Zudem führen nichtangekündigte Wasserentnahmen beim Wasserversorger zu einer Falschinterpretation (bspw. Rohrbruchsuche) und somit zu einem erhöhten Arbeits- und Zeitaufwand.

Im Zuge einer verbesserten Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren und dem Wasserversorger MIDEWA muss daher jede Trinkwasserentnahme der Feuerwehr für Übungs- oder Spülzwecke im Vorfeld angemeldet werden. Dabei sind für uns die Lage des gewünschten Hydranten (Straße und Hausnummer), das Datum und die geplante Menge der Wasserentnahme sowie der Ansprechpartner wichtig. Bitte füllen Sie zur Anmeldung einer Trinkwasserentnahme das unten aufgeführte Dokument aus und schicken es im Vorfeld der Entnahme an die auf dem Formular angegebene Adresse.

Wir danken Ihnen vielmals für die Zusammenarbeit!

Dokumente