Auf dem Weg zum Jungfacharbeiter

Junge Leute finden in der MIDEWA einen engagierten Partner für ihre Ausbildung. Ob im gewerblichen oder im kaufmännischen Bereich. Als Wasserdienstleister brauchen wir gut ausgebildetes Personal, um unserem Anspruch an die eigene Arbeit jederzeit gerecht zu werden – und damit auch den Anforderungen unserer Kunden zu genügen.

Rund acht Prozent unserer Beschäftigten befinden sich in der Ausbildung. Zum Auftakt eines jeden Ausbildungsjahres veranstalten wir zum besseren Kennenlernen zum Beispiel einen Azubi-Willkommenstag.

In den Praxisphasen durchlaufen unsere Auszubildenden alle für sie relevanten Stationen im Unternehmen. So gewinnen sie wichtige Einblicke und nützliche Erfahrungen für den Start ins spätere Berufsleben. Der Einsatzort während der Ausbildung wechselt je nach Themengebiet – zwischen den Niederlassungen, der Hauptverwaltung in Merseburg und der Berufsschule. Ein Teil der überbetrieblichen gewerblichen Ausbildung erfolgt in der Lehrwerkstatt der Servicegesellschaft Sachsen-Anhalt Süd mbH in Naumburg. Wir bieten unseren gewerblichen Azubis die Möglichkeit, einen Internatsplatz in Anspruch zu nehmen. Es gibt Möglichkeiten der Bezuschussung.

Wenn das persönliche Engagement und am Ende der Ausbildung die Prüfungsergebnisse stimmen, erhalten unsere Nachwuchskräfte auch einen Arbeitsvertrag.

Ausbildungsberufe