Trinkwasser nutzen, Müll sparen

Als erstes Unternehmen in Sachsen-Anhalt erhält die MIDEWA Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH im Januar 2021 die offizielle Auszeichnung “leitungswasserfreundlich”. Eine Anerkennung für die bewusste Nutzung von Trinkwasser als regionale Ressource und die Vermeidung von Plastikmüll.

 

Vergeben wird die Auszeichnung von dem in Berlin ansässigen Verein “a tip: tap”. 

 

Ich engagiere mich für die Nutzung von Leitungswasser, weil das Thema Wasser uns alle auf so vielen Ebenen miteinander verbindet.
Im Projekt Wasserwende zeigen wir den Menschen, wie sie einen einfachen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Das Schöne an unserer Arbeit ist auch, dass wir bei steigender Anzahl an unterschiedlichen Trink-Orten einen kostenlosen Zugang zum frischen Kühl bekommen, auch im öffentlichen Raum.

Maria Kondra (Ansprechpartnerin für die Auszeichnung "Leitungswasserfreundlich" bei a tip: tap e.V.)

 leitungswasserfreundlich weil: 

  • ressourcenschonender Umgang mit Trinkwasser im gesamten Tätigkeitsfeld der MIDEWA
  • Umstieg von Flaschen- auf Trinkwasser in allen internen Beratungen
  • Umstieg von Flaschen- auf Trinkwasser in allen Kundenterminen 
  • kostenfreier Zugang zu Trinkwasser durch die Unterstützung der Anschaffung von Trinkbrunnen in unseren Kundencentern 
  • regionales Engagement für die Errichtung von Trinkbrunnen in Schulen und Kindergärten
  • Durchführung von jährlichen Aktionstagen zum Thema Trinkwasser
  • Einsatz unserer Wasserbar bei regionalen Sportfesten und Veranstaltungen 
  • Informationstage in Schulen zum “Tag des Wassers” 
  • Einsatz von “Mobilem Trinkwasser” bei Versorgungsunterbrechungen (Abfüllung in einem Familienbetrieb im Versorgungsgebiet) 
  • regelmäßige, benutzerfreundliche Informationen über Qualitätsaspekte und den ressourcensparenden Umgang mit Trinkwasser in unserer Kundenzeitschrift MIDEWA Aktuell
     

Mit diesen Bausteinen leisten wir einen kleinen Beitrag zum sorgsamen Umgang mit der wichtigen Ressource Wasser und können:

  • CO2 sparen
  • Plastikmüll vermeiden.

Folgen Sie gern unserem Beispiel und werden auch Sie leitungswasserfreundlich.